Die von den Einheimischen liebevoll als "Museumsmeile" bezeichnete Schulstraße hat am Abend der Traumnacht Einiges zu bieten: zwischen Motorrad- und Reklamemuseum reihen sich der Gasthof Zum Ochsen, das Eisenbahnmuseum, evangelische Kirche und Kapellruine dicht hintereinander auf.

Eine bewegte Vergangenheit weist das Haus des Schultheiß auf, in dem heute das Eisenbahnmuseum beheimatet ist, denn ihm folgten Gastwirte, Bäcker, Lehrer, Ärzte u. Schnappsbrenner!

Kontinuierlich hingegegen war die Nutzung der ev. Kirche u. des Gasthofes Zum Ochsen, die seit Jahrhunderten derselben Nutzung unterliegen.

Die evangelische Kirche ist am Traumnachtabend Ausstellungsort gleich mehrerer Künstler: Jürgen Busse zeigt „Fotografie aus aller Welt“, Ingo Müller beeindruckende Aufnahmen seiner Heimat und René Hildebrandt Holzkunstwerke ganz besonderer Art.

Gegenüber liegen die gotische Kapellruine in eindrucksvoller Beleuchtung und als letzter Spielort der Sommerspiele Überwald.
Führungen vor Ort

Pick it up (Zum Ochsen) - zur Künstlerinfo